Die Mitte ist doch nur wischiwaschi. Was kann man mit der Mitte machen? Eis kann man lutschen und mit 100 Grad kann man Eier kochen. Aber fünfzig Grad? Was für Warmduscher, die sich nicht festlegen wollen. Das braucht keiner.

Was die Leute wollen, ist ein Anführer, einer der ihnen sagt, wo’s lang geht. Einer, dem sie wieder folgen können. Den Religionen hat man folgen können. Den Experten kann man folgen, aber die sagen nix. Den Parteien sind wir am liebsten gefolgt, die haben sich nämlich um die Leute gekümmert. Das wär‘ schön – Parteien, denen man wieder folgen kann.

Jetzt sind ihnen die linken und die rechten Ideen ausgegangen und sie wären selbst gern in der Mitte und müssten sich nicht festlegen. Und darum wollen wir sie nicht mehr. Die Mitte ist nichts für uns. Was wir brauchen ist ein Standpunkt, dem wir uns unterwerfen können.

Wir haben ja selbst keinen.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

   
© 2011 DieMitte IMPRESSUM Suffusion theme by Sayontan Sinha