Wer ist schon wirklich „liberal“?

Die meisten sind eine Mischung aus liberal und konservativ. Was man hat, möchte man behalten. Wo einem etwas fehlt, möchte man mehr Freiheit. Wenn es um Eingriffe in das freie Spiel der Kräfte geht, sind wir meistens selektiv.

Und letztlich geht es immer auch um die Beweislast: müssen die Reformer beweisen, dass das Neue besser ist – oder die Bewahrer, dass das Alte erhalten bleiben soll?

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

   
© 2011 DieMitte IMPRESSUM Suffusion theme by Sayontan Sinha